Eine Reise lässt sich im Internet mit wenigen Mausklicks buchen. Urlauber sollten online aber nicht vorschnell zuschlagen, sondern sehr sorgfältig sein. Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) hat Tipps für die sichere Online-Buchung gesammelt.

Wer im Internet seinen Urlaub bucht, sollte ein paar Hinweise beachten, dann steht der entspannten Woche am Strand oder in den Bergen nichts mehr im Weg. Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) hat Tipps für die sichere Online-Buchung.

Seriöse Firmendaten: Auf der Webseite des Anbieters sollte ein vollständiges Impressum zu finden sein. Dazu zählten Angaben zu Unternehmenssitz, Rechtsform und Geschäftsführung. Auch die Handelsregisternummer und die AGB tragen zur Seriosität des Anbieters bei. Wer nur ein Postfach und eine 0900-Nummer als Telefonkontakt angibt, ist nicht vertrauenswürdig.

Identische Leistungen: Für einen Preisvergleich müssen die enthaltenen Leistungen der unterschiedlichen Anbieter übereinstimmen. Reisetermin, Flughafen, Zielgebiet, Hotelkategorie, Personenzahl und Verpflegung müssen identisch sein. Das billigste Angebot ist oft nicht das günstigste, weil etwa der Transfer zum Flughafen nicht im Preis enthalten ist oder das Zimmer eine schlechtere Kategorie hat.

Datenschutz: Seriöse Anbieter nutzten unabhängige Zertifikate, erklärt der VIR. Dazu zähle zum Beispiel das Siegel «s@afer-shopping» des TÜV Süd. Die Übertragung persönlicher Daten wie Zahlungsdetails oder Personenangaben sollte verschlüsselt sein. Im Browser steht dann vor der Internetadresse «https» statt «http».


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!