Schützen Sie Ihre Gepäckstücke

Der Koffer ist als eindeutiges Indiz zu verstehen, dass Sie fremd in einer Gegend sind: er "outet" sie als Tourist. Professionelle Diebe wissen natürlich, dass viele Urlauber Ihre wichtigsten Utensilien gebündelt in ihrem Koffer bei sich tragen. Das macht den Koffer zu einer höchst begehrten Beute - Was also können Sie tun?

Verteilen Sie Ihre Utensilien möglichst auf verschiedene Koffer und/oder Taschen, damit dezentralisieren Sie die Angriffsfläche. Nehmen Sie grundsätzlich nur mit, was Ihnen erforderlich erscheint.

Vermeiden Sie lange Strecken mit Ihrem Koffer außerhalb des Flughafen- oder Bahngebäudes. Nehmen Sie ein Taxi oder den Bus. Wenn Sie längere Strecken zu überwinden haben, gehen Sie möglichst nicht mit Ihrem Koffer "spatzieren".

Steigen Sie nur zu offiziell anerkannten Taxifahrern ein.

Verschließen Sie Ihre Koffer und nutzen Sie Koffergurte. Statten Sie ihn nur mit verdeckten Namensschildern aus.

Lassen Sie Ihren Koffer nie aus den Augen oder vertrauen Sie ihn einem Fremden an, schließen Sie ihn lieber (auch kurzzeitig) in einem Schließfach ein. Bei längeren Bahnfahrten können Sie jedoch schon mal die Dienste Ihres Mitfahrers in Anspruch nehmen. Sprechen Sie ihn dann laut und deutlich an und bitten Sie ihn kurz auf Ihren Koffer zu achten, so dass es die übrigen Fahrgäste auch mitbekommen, dann haben Sie gleich mehrere Augen, die auf Ihren Koffer achten. Bedenken Sie zudem - eine Uniform macht noch keinen Gepäckträger!

 


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!